LEVITRA
(VARDENAFIL)

Vardenafil ist ein PDE-5-Hemmer, der Männern mit erektiler Dysfunktion (ED) hilft. Es entspannt die glatten Muskeln, die die Innenseiten der Blutgefäße auskleiden, wodurch mehr Blut zu bestimmten Körperteilen, einschließlich des Penis, fließen kann. Während des Geschlechtsverkehrs hat eine Person mit ED Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten. Levitra Eine Substanz namens Stickoxid wird während der sexuellen Stimulation in den Penis freigesetzt. Es stammt aus den Nervenenden und Endothelzellen des Schwellkörpers. Stickoxid verursacht die Bildung von zyklischem Guanosinmonophosphat (cGMP), das Muskelentspannung bewirkt und die Erweiterung und Kontraktion der Blutgefäße reguliert. Das Enzym PDE 5 baut cGMP ab und verhindert eine Erektion. Vardenafil hemmt die PDE-5-Aktivität und ermöglicht so eine angemessene cGMP-Produktion. Dies sorgt für eine angemessene Durchblutung des Penis. Wenn der Blutfluss zum Penis zunimmt, entsteht ein Druck. Eine Erektion ist die Folge davon. Levitra ist ein Markenname für ein Medikament, das in Dosen von 10 mg, 20 mg, 40 mg und 60 mg erhältlich ist. Vilitra, Zhewitra, Snovitra und generischere Versionen dieses Arzneimittels existieren. Die Person muss sexuell erregt sein, damit dieses Arzneimittel richtig wirkt. Dieses Medikament hat keinen Einfluss auf den Orgasmus oder die sexuelle Leistungsfähigkeit. Eine einzelne Tablette sollte innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden. Für die meisten Menschen wird eine Anfangsdosis von 20 mg empfohlen. Dieses Medikament wird häufig Menschen verschrieben, die aufgrund einer Herz-Kreislauf-Erkrankung an ED leiden. Die Wirkung dieses Medikaments hält etwa fünf Stunden an. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, nehmen Sie das Medikament eine Stunde vor der sexuellen Aktivität auf nüchternen Magen ein. Befolgen Sie die empfohlene Dosierung des Medikaments und lesen Sie die gesamte Packungsbeilage für Anweisungen. Jegliche Dosisanpassungen sollten nur nach ärztlicher Verschreibung vorgenommen werden.